Sie sind hier

About

 

"St. Andrä-Wördern hilft“ ist überparteilich und unabhängig. Wir wenden uns gegen jede Form der Fremdenfeindlichkeit, des Rassissmus und der Radikalisierung, indem wir eine offene Willkommenskultur für Flüchtlinge schaffen. Wie ein Freundeskreis im fremden Land unterstützen wir unsere Flüchtlinge im Alltag ehrenamtlich. Das reicht von der Organisation von Möbeln und Kleidung, Begleitung bei Behördengängen und Ärzten bis zu gemeinsamen Veranstaltungen oder einfach einem gemeinsamen Essen. 

„St. Andrä-Wördern hilft“ handelt in Abstimmung mit Gemeinde und Gemeinderäten. Mit den Vereinen „Grenzenlos“, „Das Dorf hilft“, „Klosterneuburg hilft“, „Zeiselmauer hilft“ und connecting people Korneuburg und Pressbaum sind wir vernetzt.  

Wir wissen, dass es Sorgen und Bedenken gibt, ob wir diese Menschen aufnehmen können. Wir laden Sie ein, mit uns zu reden und vielleicht Flüchtlinge persönlich kennenzulernen. Dann können Sie entscheiden, ob Sie mithelfen wollen. 

Wir wollen 1–2 Flüchtlinge auf 100 Einwohner unterstützen. Gemeinsam schaffen wir das!